Zusätzliche Fördermöglichkeit für Schülergenossenschaften

 

Zusätzliche Fördermöglichkeit für Schülergenossenschaften

Kredit(-partner)genossenschaften aufgepasst! Noch bis zum 31.03.2017 können bei der WGZ BANK Stiftung Vorschläge für den diesjährigen Förderpreis eingereicht werden.

Gesucht werden "Projektideen und Initiativen zur Verbesserung der gesellschaftspolitischen, wirtschaftlichen oder beruflichen Bildung." Vorschlagsberechtigt sind die Volksbanken und Raiffeisenbanken im Rheinland und in Westfalen.

Als Wettbewerbsbeitrag können "Projekte von Institutionen aus dem jeweiligen Geschäftsgebiet, z. B. Schulen, Fördervereinen, lokalen Stiftungen oder anderen Bildungsinitiativen, nominiert werden, die aus Sicht der Bank eine besondere Förderung erfahren sollten.". Dies können auch bereits bestehende Schülergenossenschaften sein, die z.B. zur Erweiterung ihres Geschäftsfeldes eine Neu-Investition tätigen wollen, aktuell jedoch (noch) nicht über das erforderliche Budget verfügen. Auch neue Gründungsvorhaben können als Vorschlag eingereicht werden. Wie bei allen Wettbewerben sind ein überzeugendes Konzept, sowie ein möglichst hoher Innovationsgehalt ausschlaggebend für die Bewertung. Genauere Informationen zur Bewerbung finden sich im Bewerbungsbogen. (Achtung: Insbesondere die Anlagen müssen nur insoweit beigefügt werden, wie sie vorliegen. Als Alternative zu einem vollständig ausgefüllten, tabellarischen Kostenplan ist z.B. auch die Angabe der voraussichtlichen Kosten inkl. kurzer Begründung und/oder Kostenvoranschlag möglich. Insgesamt gilt: je ausführlicher und konkreter, desto besser!)

Das Fördervolumen des Preises umfasst insgesamt 15.000€. Die Preisverleihung findet auf der Förderpreisverleihung in der DZ BANK Niederlassung Düsseldorf statt.

Alle wichtigen Informationen auf einen Blick finden sich hier: Rundschreiben Förderpreis WGZ BANK Stiftung.

Nähere Informationen zur WGZ BANK Stiftung finden sich hier.